Erwartungen des Kunden bei der Auswahl des Handwerkers

Bei der Wahl des passenden Handwerkers legt der Auftraggeber gewissen Wert auf die verschiedensten Kriterien. Eine Umfrage soll den Betrieben die wichtigsten Punkte für ein erfolgreiches Arbeiten näher zu bringen.

solar-panels-943999_1920Der Berufsbekleidungsspezialist CWS-boco hat im Juni diesen Jahres eine Online-Handwerkerumfrage durch die Firma net-request durchführen lassen. Es wurden 500 Personen im Alter zwischen 25 und 65 Jahren befragt. Circa ein Drittel von Ihnen beauftragte in den letzten zwei Monaten wenigstens einmal einen Handwerker und knapp die Hälfte der Umfrageteilnehmer innerhalb des letzten Jahres. Dabei waren 92 Prozent mit der erbrachten Leistung zufrieden und sogar      63 Prozent sehr zufrieden.

Fachkenntnisse, Höflichkeit, ein gepflegtes Auftreten und Pünktlichkeit sind für nahezu alle Kunden der wichtigste Aspekt. Das Tragen von Berufskleidung und das gepflegte Erscheinungsbild sind ein wichtiges Indiz für Professionalität. Hierbei spielt auch eine einheitliche Berufskleidung des Handwerker-Teams eine entscheidende Rolle.

Die Mundpropaganda bleibt der wichtigste Faktor bei der Empfehlung von Handwerkern. 87 Prozent verlassen sich auf den Tipp von Freunden und Bekannten, 41 Prozent auf die von anderen Handwerkern und 21 Prozent suchen in Gelben Seiten oder Branchenbüchern. Nur 19 Prozent nutzen das Internet bei Ihrer Suche, wobei 35 Prozent der Befragten einen Betrieb, der nicht im Internet vertreten ist, für rückschrittlich halten.

Folgende Ergebnisse brachte die repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts „Heute und Morgen“:

Zertifikate und Referenzen sind für 40 Prozent der Kunden wichtig und 36 Prozent wählen ihren Handwerker auf Empfehlung von Familie und Freunden.

Für mehr als die Hälfte der Auftraggeber kommt eine Ferndiagnose mit Standardaussagen nicht in Betracht. Sie wünschen sich eine konkrete Beratung mit einer detaillierten Schadensanalyse vor Ort. Sehr wichtiger Anhaltspunkt für 42 Prozent der Kunden ist ein garantierter Festpreis, welcher dem tatsächlich späteren Endpreis entsprechen sollte und vor Auftragserteilung vorliegen sollte.

Die Ausführung der Arbeiten durch einen geschulten Handwerker mit entsprechenden Qualifikationsnachweisen wird hierbei von 64 Prozent der Befragten dem garantierten Festpreis vorgezogen.

Ein gewisses Maß an Ordnung und Sauberkeit in der Ausführung und Beseitigung möglicher Verschmutzungen ist für 39 Prozent der Auftraggeber sehr wichtig. 24 Prozent schätzen dieses Kriterium immerhin noch als wichtig ein. Wobei sich der Kunde der Entstehung von Dreck und Schmutz bei Sanierungsarbeiten durchaus bewusst ist und sich daran auch nicht stört.

Etwa die Hälfte der Befragten wünscht sich eine Geld-zurück-Garantie und eine 10-jährige Gewährleistungsfrist.

Wer sich auf die genannten Bedürfnisse des Kunden einstellen kann, ist in der Lage seinen Ansprüchen bestmöglich gerecht zu werden.

Schreibe einen Kommentar