CeBIT 2016: Diese zwei Veranstaltungen sind für Handwerker interessant

Die CeBIT 2016 steht unter dem Motto „Digitalisierung und Zukunftstechnologien“. Auch Handwerksunternehmen können von den Produktneuheiten – vor allem aber von den Experten vor Ort – auf der CeBIT profitieren. Wir haben zwei hilfreiche Tipps, sich sich jeder moderne Handwerker und Handwerksbetrieb auf der CeBIT 2016 ansehen sollte.

Logo CeBITVom 14. bis 18.03.2016 findet die diesjährige CeBIT, eine der weltweit größten Messeveranstaltungen, in Hannover statt. Hier werden wieder zahlreiche Produktneuheiten einem Fachpublikum und der breiten Öffentlichkeit vorgestellt, zugleich gibt es aber auch verschiedene Sonderveranstaltungen, beispielsweise zum Handwerk 4.0. Auch ein Campus Mittelstand wurde eingerichtet.

Neue Strategien im Handwerk gefragt

Ganz egal, ob es um Aufträge für Kleinserien, um private Beauftragungen oder um Ausschreibungen von öffentlicher Seite geht, in allen Sektoren benötigt das Handwerk nicht nur neue Strategien, sondern auch ein neues Denken und neue Werkzeuge. Nur so werden Handwerksunternehmen wettbewerbsfähig bleiben. Dies ist einer der Gründe, weshalb auf der CeBIT eine Sonderveranstaltung Handwerk 4.0 stattfindet. Die Sonderveranstaltung Handwerk 4.0 findet Ihr in Halle 5, Stand D36. Das vollständige Programm kann hier eingesehen werden.

Im Rahmen des Campus Mittelstand 2016 finden zum Thema Handwerk 4.0 verschiedene Fachvorträge, Podiumsdiskussionen sowie Runde-Tisch-Gespräche statt. Hier sollen Unternehmen, die zu den Vorreitern der Digitalisierung gehören, über ihre Erfahrungen sprechen. Zugleich kommen aber auch Experten aus der Forschung zu Wort, die ihre Projekte vorstellen. Auch Berater diskutieren über verschiedene Herangehensweisen. Den Campus Mittelstand 2016 findet Ihr in Halle 5, Stand D36.

Handwerksbetriebe sollen Lösungsvorschläge erhalten

Der Campus Mittelstand verfolgt das Ziel, Entscheidern aus Handwerksbetrieben Lösungsvorschläge für Digitalisierung in ihrem Handwerksunternehmen zu unterbreiten. Später sollen alle Erkenntnisse, Sichtweisen und vor allem auch Handlungsempfehlungen als Dossier zusammengefasst werden. Interessierten Handwerksunternehmen wird das Dossier dann zur Verfügung gestellt.

Sicherlich ist ein wesentlicher Bestandteil auf dem Weg zur Digitalisierung im Handwerk auch die entsprechende Softwareunterstützung für die Handwerksbetriebe, um alltägliche Routinen effektiv abzuschließend (Angebot erstellen, Auftrag schreiben, Buchhaltung, usw.). Hier empfiehlt sich die Handwerkersoftware TopKontor Handwerk. Mit über 13.000 Anwendern in Deutschland zeichnet die Software ein Bild vom Voranschreiten der Digitalisierung im deutschen Handwerk und den noch offenen Potenzialen.

An jedem Messetag wird auf dem Campus Mittelstand ein Schwerpunkt behandelt. Am 14.3.2016 waren dies die Entscheider, am 15.3. ist es der Themenkomplex Kunde, am Tag darauf sind es die Arbeitsabläufe, am 17.3. die Mitarbeiter sowie am letzten Messetag das Geschäftsmodell.

Handwerksunternehmen finden auch interessante Neuheiten auf der CeBIT

Natürlich finden sich auch für Handwerksunternehmen auf der CeBIT zahlreiche interessante Neuheiten. So hat zum Beispiel die ETH Zürich einen Baustellen-Roboter entwickelt, der vor Ort Stein auf Stein millimetergenau verbauen kann. Aber auch Drohnen, 3D-Drucker und andere technische Neuerungen werden auf der Messe vorgestellt.

Campus Mittelstand CeBIT

Schreibe einen Kommentar