Digitalisierung bringt große Vorteile für KMU-Betriebe im Handwerk

Deutsche KMU profitieren zunehmen von der Digitalisierung. Das ergab jetzt eine Umfrage der BITKOM. 79 Prozent der Unternehmen – darunter auch das Handwerk – gaben an, dass digitale Produkte die Kommunikation mit den Kunden beschleunigt. Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier zum nachlesen.

Nach erfolgreicher Digitalisierung ihres Unternehmens gehen in jedem dritten Kleinunternehmen die meisten Mitarbeiter mit mehr Freude an die Arbeit. In knapp 60 Prozent aller Firmen steigerte sich durch die Digitalisierung auch die Effizienz in der Organisation. Das gilt auch für das Handwerk. Dies ergab eine Umfrage, die im Auftrag des Digitalverbands Bitkom durchgeführt wurde.

Immer häufig im deutschen Handwerk findet man zum Beispiel den Einsatz von Smartphone- und Tablet-Apps unter den Handwerkern. Neben dem Aspekt dass Handwerker Apps eine sinnvolle Aufgabe erfüllen und somit zur Arbeitserleichterung für die Handwerker beitragen, macht die Arbeit mit den Erweiterungen für die mobilen Geräte den meisten auch Spaß, so das Ergebnis der BITKOM-Umfrage. Beispiele für häufig genutzte Handwerker-Apps sind die Apps von TopKontor Handwerk „TopApps“. Ergebnisse der Umfragen im Folgenden:

Maler mit Laptop

Unter den meisten Malern und Malerbetrieben gehört moderne Handwerkersoftware heute schon zum Alltag.

Digitalisierung steigert die Effizienz

Zwar haben in kleinen Unternehmen, die zwischen 20 und 49 Mitarbeiter zählen, organisatorische Flexibilität und Transparenz der Entscheidungsprozesse, die jeweils bei 44 Prozent liegen, nur in geringerem Maße zugenommen, als dies in größeren Firmen der Fall ist. Insgesamt lässt sich aber feststellen, dass die Motivation und Effizienz nach der Digitalisierung deutlich angewachsen ist. Laut Bitkom-Präsident Dieter Kempf stellt die Digitalisierung besonders für KMU eine sehr gute Chance dar, effizienter und schneller zu werden. Mitarbeiter werden in Entscheidungsprozesse mit einbezogen und sind dadurch motivierter.

Weitere Ergebnisse der Studie

Die Analyse der erhobenen Daten ergab, dass die Digitalisierung in 79 Prozent aller befragten Unternehmen die Kommunikation mit den Kunden beschleunigte, aber auch den internen Austausch der Mitarbeiter deutlich verbesserte. Dies war in 75 Prozent aller Unternehmen der Fall. 63 Prozent der befragten Unternehmen stellten fest, dass ihre Organisation insgesamt flexibler wurde, 55 Prozent registrierten eine höhere Effizienz. Zugleich bestätigten 75 Prozent der befragten Unternehmen, dass die Digitalisierung die Digitalisierung eine andere Unternehmenskultur fördert.

Zur Steigerung der Effizienz, beispielsweise beim Einkauf verschiedener Materialien, aber auch bei der Erleichterung der Buchhaltung, trägt auch die Nutzung unserer TopKontor Handwerkersoftware bei. Die Übersicht der Module von TopKontor Handwerk zeigt die Funktionsvielfalt moderner Handwerkersoftware.

Schreibe einen Kommentar