5 Schritte zur richtigen Bausoftware

Die richtige Bausoftware zu finden und optimal für die täglichen Unternehmensprozesse einzusetzen ist keine leichte Aufgabe für Bauunternehmen. Die Arbeit aber kann sich lohnen. Denn die richtige Bausoftware unterstützt Unternehmen, Bauherren und Mitarbeiter bei ihren Bauprojekten in vielerlei Hinsicht. Wir zeigen wie Bausoftware Bauunternehmen unterstützen kann, worauf bei der Auswahl zu achten ist und stellen mit TopKontor Handwerk eine empfehlenswerte und etablierte Branchensoftware vor.

In einem Bauunternehmen fallen viele Verwaltungsarbeiten an. Dies beginnt bereits mit der Erstellung von Kostenvoranschlägen, der Unterbreitung von Angeboten, aber auch weiteren Planungsdienstleistungen. Sämtliche aktuellen Projekte müssen verwaltet, die Lagerbestände erfasst und später eine korrekte Rechnung erstellt werden, die nicht nur sämtliche Materialien, sondern auch die geleisteten Arbeitsstunden erfasst.

Zudem kommt es bei Bauprojekten immer wieder zu Änderungen, sei es durch neue Wünsche des Bauherren/Kunden, durch die örtliche Situation, aber auch durch Vorgaben der Kommunen, um nur ein paar Beispiele zu benennen. Auch die Kundendaten müssen erfasst werden und bei Bedarf ergänzt oder überarbeitet werden. Anstelle von Karteikarten, die vielleicht vor Jahrzehnten noch zum Einsatz kamen, und anderer schriftlicher Dokumentation, wie viel Platz wegnahm, werden heute sämtliche Daten im Computer erfasst. Dafür ist die Verwendung einer Bau Software unabdingbar.

Bau Software

Software auf dem Bau ist in vielerlei Hinsicht zum Vorteil für Bauherren, Architekten und Bauarbeiter.

Eine Software für mehrere Gerätetypen

Damit auch Ihre Mitarbeiter vor Ort auf die Informationen zurückgreifen können, sollte die Bau Software nicht nur auf dem Computer im Büro, sondern auch auf mobilen Rechnern, beispielsweise Tablets und Laptops, installiert werden. Viele Mitarbeiter verfügen über ein eigenes Smartphone. Deshalb ist es sinnvoll, wenn hierfür eine App der Software erhältlich ist. So können die einzelnen Angaben, zu denen beispielsweise die Zeiterfassung und der Materialeinsatz gehören, direkt vor Ort eingetragen und – sofern Empfang vorhanden ist – übertragen werden. Sie sind dann von jedem zum System gehörigen Rechner, auf dem die Software installiert wurde, abrufbar. Eine solche Möglichkeit besteht beispielsweise bei der TopKontor Handwerk Software.

Vorteile einer Bausoftware

Immer wieder kommt es während des Baus von Gebäuden, aber auch bei deren Sanierung, zu unvorhersehbaren Ereignissen. Vielleicht wird beim Abtragen des alten Putzes ein Feuchtigkeitsschaden entdeckt, der bislang noch nicht bekannt war. Oder die Elektroleitungen müssen vielleicht erneuert werden, obwohl diese Maßnahme ursprünglich gar nicht geplant war. Bei Neubauten können vielleicht mehr Materialien benötigt werden, deren Stückpreis oder Mengenpreis sich gerade geändert hat. All diese und viele weitere Informationen können mit einer Bau Software im Rahmen der Nachkalkulation eingetragen werden. Wünscht ein Auftraggeber, Architekt oder anderweitiger Beteiligter Änderungen an der Planung oder möchte diese noch einmal einsehen, so können die Daten auf dem elektronischen Weg schnell an die jeweilige Person weitergeleitet werden. Auch dies ist von enormem Vorteil. Werden durch die Software auch Lagerbestände erfasst, können rechtzeitige Nachbestellungen vorgenommen werden. Dadurch muss Ihr Unternehmen keine größeren Bestände einlagern, sondern kann bei Bedarf schnell nachordern. Eine gewisse Stückzahl sollte natürlich vorrätig sein, damit es beim Bau zu keinen vermeidbaren Verzögerungen kommt.

Bei vielen Bauvorhaben müssen Aufmaße genommen und erfasst werden. Hier ist es sinnvoll, eine Bau Software zu verwenden, die die Aufmaßerfassung mit integriert hat. Dies ist beispielsweise bei der TopKontor Handwerk Software der Fall.

Was bietet die TopKontor Handwerk-Software Ihrem Bauunternehmen?

Die TopKontor Handwerk Software punktet mit einem sehr umfangreichen Grundmodul, welches unter anderem die Erfassung von Belegen, die Projekt- und die Lagerverwaltung, die Aufmaßerfassung und verschiedene Schnittstellen beinhaltet. Die Software kann um weitere Module ergänzt werden. Zur Auswahl stehen unter anderem die Module Nachkalkulation, Offene Posten-Verwaltung, Bestellcenter und Wartung & Service sowie Zusätzliche Features. Um sich von den Vorteilen der TopKontor Handwerk Software zu überzeugen, wird eine 60-tägige kostenlose Demoversion angeboten, die sämtliche Module enthält und von der Webseite heruntergeladen werden kann.

Es ist jetzt Zeit für diese 5 Schritte

  1. Laden Sie sich hier die kostenlose 60-Tage-Demo von TopKontor Handwerk herunter.
  2. Installieren Sie die Software und probieren Sie die Funktionen aus.
  3. Notieren Sie sich alle Ihre Fragen.
  4. Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an den TopKontor-Support von HANDWERKER-TK (alle Kontaktinformationen hier).
  5. Buchen Sie kostenlose Live-Vorführung. Unser Experte berät Sie zu all Ihren Fragen und zeigt Ihnen anhand Ihrer speziellen Bauprojekte und Unternehmensprozesse, wie Sie TopKontor Handwerk optimal in Ihrem Bauunternehmen einsetzen.